TOMAS NAEGERL / SKULPTEUR – URBANIST

  • 08-08-1961
    in Wien / Austria
  • 83-86
    Gründung von „H.P.P.“ / Frankreich
    Plusdiziplinaeres Art-Center – Diverse Umsetzungen – „Art partere“ – „D-espace“
  • 86-89
    Erste Zusammenarbeit mit dem Elektronik Cafe International / weltweit interaktives Netzwerk
    „Fresque lumineuse“ Ice Factory / Los Angeles
    Teilnahme bei Manufaxtura, „People to people“ Multimediafestival / Prag
  • 86-91
    Aufnahme Beaux Arts / Hochschule für bildende Kunst / Skulptur / Paris
    Atelier Tony Grand / Atelier Piotr Kowalski / elements de la architecture / Marchand
  • 1988
    Aufnahme elementare Architektur / Atelier Marchand
    „Racines“, Pflanzenskulptur (Glas, Pflanzen, Terra cotta, Erde und Wasser), Zeitstudie auf Video in Zusammenarbeit mit
    dem „parc Floral“ / Paris Ausstellung Cite de la Seance / Paris
  • 87- 88
    „Metamorphose“, Verschiedene Konzepte (Pflanzen, Musik, Licht) eines antiken Ortes
    Palais des Etude Beaux Arts / Paris, auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern (Videodokumentation)
    „Racines“, Einladung von CIRVA / Marseille
  • 89 – 90
    „Africanische Abenteuer-Partizipations-Skulpturreise“ / Egypt – Cameroun
  • 1991
    Abschlussdiplom der Beaux Arts / Skulptur, Multimedia
    Master Degree in Litho, Seregraphie und elementare Architektur „Accident“ Prototyp einer urbanen Skulptur Ausstellung
    mit CNAT (Centre National Art Et Technologie) / Reims – Veröffentlichung in einem Werk von Frank Popper
  • 92 – 95
    „Masken“ Medienphilosophie über Werbung / Videodokumentation
    „Hommage an Mozart“, Wandskulptur in Stereo / Espace Piere Cardin / Paris1994 Gründung von „Found Art“
    Straßenperformance-Videodokumentation / Frankreich / Spanien „Book of Time“ / Ile de Batz / Bretagne
    Auftrag der Patrimoine de France für eine urbane Erosionsskulptur in Form eines Buches / Holz, Metall, Glas
    verschiedene Steine
  • 1994
    Umzug nach New York
    „The House of our Fathers“, urban-interactives Labyrinth zur westlichen Vergangenheitsbewältigung (video dokumentation)
    Erstes Electronic-Cafe International / New York „Concept – design“ / Viacom / Kitchen
    Participation an verschiedenen interactiven Installationen / Washington / Las Vegas / Los Angeles / Mtv – Brasil
    Urban Glass / Kooperation mit Dennis Oppenheim / Brooklyn verschiedene Leuchtkörper
  • 1997
    „Dream Gardens“, Workshops mit Kindern aus sozial schwierigen Verhältnissen (dokumentation in TV 1), Foundation La
    Source / Normandie Ateliers mit schwer erziehbaren Jugendlichen / Levalois / France
  • 1997
    „Confrontation“ (Tomas Naegerl, Maurice Perfura), Ausstellung Galerie Nouvelle / Paris
    „Les elements“ Espace Rue Saint Georges
  • 1999
    „la Source“, Reprospective, Assemblee Nationale / Paris
  • 98-99
    „Universe Island“, Racines, Ausstellung in der Cite des Sciences / Paris
  • 1997
    Studienreise nach Indien Jaipur Sternen und Sonnen-Observaturium
    Bühnenbildnerische Arbeiten Gemeinschaftsausstellung der Bildenden Künstler Österreichs Alte Schieberkammer Wien
    Verschiedene vegetale Skulpturen „Racines“ in Wien Websites (Sony Playstation – Planet-falco – world sport awards – a-on –
    mobilcom – melondezign canal plus) – animated Movies
  • 2000
    „Les Jardin du future“ / Cite de Seances / la Villette
    „Die Quelle“ Kondenswasser Becken / Stiftung Barkowski / Sahara – Maroco„Wunder Länder“ / Wien
    „Laender“, Stadt- und Landgärten / Wien
    „Die Burg“, Reflektor-Installation auf einem Getreide Speicher
    (Stahl – Aluminium Volumen, die der Sonne nach ausgerichtet sind) / Parma / Burgenland
  • 2002
    „Pied a Terre“, Racines, Project für den botanischen Garten in Rio / Brasil Jardim-Botanico
    Informations-Installationen / Skulptur Museum / Sao Paulo „Glas Leuchtspuren“ / Österreich / Tschechien / Brasilien
  • 2003
    stein-film-project „zyclus“ Carrara/ Italien verschiedene steinskulpturen (statuario) „C-vetebral“ mobile strandsculptur fuer salvador de bahia /Brazil
    Bronze und Holz arbeiten Galierie Art aplique Sao Paulo „Used Animales” Landart Garden Center Sao Paulo
  • 2004
    Auftag einer Urbanen Sculptur Ministerio Do meio Ambiente Rio /Brazil
    Konzept „Information“ Fibre optique installation auf 1500 m2 Nicht begehbarer Leuchtraum Museum fuer skulptur Sao Paulo
  • 2004
    Bronzearbeiten „Angelo” Artomat Galerie / Pietrasanta Installation Sculptur/Multimedia „Strada della Polvere” espace santa agostino / Pietrasanta / Italien
    in collaborazione de ana Alonso
  • 2005-08
    „Pesqueme” Identitätsskulptur urtbane installation mit VW und dem österr. Nationalfond / Argentinien / Buenos Aires
    www.pesqueme.org
  • 2006-07
    „Dr. O” Globales Information Konzept Bas-Relief Installation mit integrieter Multimediakonsole
    in Kooperation mit Global 2000 und Unesco und HIB-Bohavigasse / in progress
    „Theater” Sculpturales Bühnenbild / Arbeiten nach Gallileo / Deutschland
  • 2007
    „Lichtblicke” Wahrnehmungsmaschine – Installation im Mumok / Q21 Videodocumentation / Wien
  • 2007
    Salzbrunnen – Entstehung eines Salzkristalls / Bad Reichenhall / Deutschland
  • 2008-2009-2010-2011-2012-2013-2014-2015……….

 

Download CurriculumVitae as pdf